Peterhintz macht Gemälde, Zeichnungen und Videos.

Geboren und aufgewachsen in Freudenstadt besuchte Peterhintz ab 1979 die Merz Akademie in Stuttgart und anschließend 1983 die Filmschule Stuttgart. Petehintz schafft seine Werke in verschiedenen Medien, darunter Zeichnung und Malerei, Skulptur und Video. Seine Arbeiten nehmen Fantasien und Ängste als Ausgangspunkt und beleuchten, was man als „German Angst“ bezeichnen könnte. Der Künstler beschäftigt sich mit Themen der Erinnerung und konfrontiert die Betrachtenden mit Darstellungen von Verlust, Instabilität und Einsamkeit. Durch Peterhintz Werk ziehen sich Risse und Brüche zwischen inneren Welten und der äußeren Realität. Der Künstler schafft vielschichtige Szenarien, die die Kraft haben, verdrängte Wünsche und Erinnerungen – sowohl persönliche als auch kollektive – an die Oberfläche zu bringen. Seine Arbeit bietet ein kritisches Porträt gegenwärtiger Kultur mit ihren vielen Fetischen, Obsessionen, Neurosen und verdrängten Fantasien.

Peter Hintz lebt und arbeitet in Berlin.

Peterhintz makes paintings, drawings and videos.

Born and raised in Freudenstadt, Peterhintz attended the Merz Academy in Stuttgart beginning in 1979 and then the Stuttgart Film School in 1983. Petehintz creates his works in a variety of media, including drawing and painting, sculpture and video. His works take fantasies and fears as a starting point and illuminate what might be called „German Angst.“ The artist explores themes of memory and confronts viewers with depictions of loss, instability, and loneliness. Throughout Peterhintz’s work there are cracks and fissures between inner worlds and external reality. The artist creates multi-layered scenarios that have the power to bring repressed desires and memories – both personal and collective – to the surface. His work offers a critical portrait of contemporary culture with its many fetishes, obsessions, neuroses and repressed fantasies.

Peter Hintz lives and works in Berlin.